Zuckerhaar Shaba

Sanfte Haarentfernung mit Zuckergel

Im Jahr 2005 erlebte ich zum ersten Mal das wunderbare Gefühl, mit Zucker-Gel frisch enthaarter Beine. Die samtweiche und geschmeidige Haut, die ich nach der Enthaarung an meinem Körper spürte, hat mich voll und ganz überzeugt; mit keiner anderen Methode werde ich mich je wieder enthaaren!

Shaba ist wohl die sinnvollste Kunst der Enthaarung. Das aus Zucker, destilliertem Wasser und Zitronensaft hergestellte Gel ist ein vollkommen natürliches Produkt, welches sich, ohne die Umwelt zu belasten, entsorgen lässt und keine allergischen Reaktionen auslöst. Auch das Preis – Leistung Verhältnis stimmt.

Mit sanfter Hand wird das Zuckergel auf die Haut aufgetragen und mit einer schwungvollen Handbewegung samt Haarwurzeln wieder abgezogen. Dank der weichen Konsistenz des Gels, sinkt die Masse tief in die Follikel -Öffnung der Haarwurzel ein und erlaubt eine effektive Epilation auch bei sehr kurzen Haaren (ab bereits 1-2 mm). Da die abgestorbenen Hautschuppen gleich mit abgelöst werden, bleibt ein Gefühl von samtig weicher Haut, wie nach einem Peeling.

Wenn die Haare wieder zu spriessen beginnen, sind sie weicher und feiner als nach einer Rasur oder der Epilation mit einem Gerät. Denn die Haare wurden nicht an der dicksten Stelle geschnitten oder unsanft abgebrochen. Sie werden samt Wurzel entfernt – mit einem kurzen Rupf.

Mit der Zeit wachsen die Haare sichtbar undichter bis gar nicht mehr nach. Dies hängt jedoch vom Typ Mensch ab.

Seit ich Shaba praktiziere, konnte ich viele Frauen und Männer von dieser Methode überzeugen. Nach Überlieferungen hat sich bereits Kleopatra unerwünschte Haare mit Zuckergel entfernen lassen!
Shaba Praxis Winterthur
Cécile Bretscher
Steiggasse 4
8400 Winterthur

+41 (0)76 565 16 00